Rheingold fährt die ersten drei Punkte ein

VfL Rheingold Poll - TuS Lindlar 3:1 (Halbzeit 1:0)

Im ersten Heimspiel der Bezirksliga-Saison gewinnt der VfL gegen Lindlar und sichert sich die ersten Punkte.

Moritz Stellberg (3.) und David Förster (20.) konnten die Chancen des TuS nicht nutzen, ehe Tobias Kapellen im Gehäuse des TuS einen starken Reflex zeigte (25.) und seine Elf vor dem Rückstand bewahrte. In der 31. Minute beim Gegentreffer von Marc Waldoff aus dem Gewühl heraus war Kapellen machtlos.

Nach dem Seitenwechsel drängte der TuS mit einer offensiven Ausrichtung auf den Ausgleich, fing sich jedoch zwei weitere Gegentore nach Kontern. Kerim Arslan (50.) und Marc Waldoff (75.) erhöhten auf 3:0. Jonas Spicher (80.) verkürzte auf 3:1, ehe Rico Brochhaus’ Treffer wegen vermeintlichem Abseits nicht anerkannt wurde. Mit dem Schlusspfiff traf Simon Hoffmann aus zwei Metern freistehend den Pfosten. "Das war heute ein Tag an dem nicht viel gepasst hat", resümierte TuS-Trainer Uli Bartsch.

VfL Rheingold Köln-Poll 1912: Albov, Hoffmann, Marolda, Müller, Becker, Arslan (67. Karic), Halili (62. Krein), Basile (79. von Söhnen), Langlois, Waldoff, Tsigiannis - Trainer: Schmidt

TuS Lindlar 1925: Kapellen, Brochhaus, Stellberg, Jansen, Ebert (60. Tokay), Nguyen, Ufer (46. Dappen), Ebert, Förster, Spicher, Močan (60. Hoffmann) - Trainer: Bartsch

Schiedsrichter: Katic - Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Waldoff (31.), 2:0 Arslan (50.), 3:0 Waldoff (75.), 3:1 Ebert (80.)

Autor: Kölner Stadt-Anzeiger, Andreas Franken / FuPa.net